Page 16

Duderstadt_50_03

INFORMATIVES Ausflüge in die Umgebung / in das Eichsfeld Burg Bodenstein bei Wintzingerode (www. burg-bodenstein.de) – spätmittelalterliche Herrenburg mit Burgkapelle aus dem 17. Jh. Heute Familienferien- und Begegnungsstätte. Burg Scharfenstein (www.burgscharfensteineichsfeld. de) – die Jahreszahl 1532 ziert noch den Balken des inneren Burgtores. Von 1588 an war die Burg Sitz eines kurmainzischen Amtmannes und Vogtes und gleichzeitig Staatsgefängnis. Burgruine Hanstein (9. Jh.) bei Rimbach (www. burghanstein.de) – thront majestätisch über dem Werratal und gilt als eine der schönsten und bedeutendsten Ruinen Mitteldeutschlands. Dingelstädt (www.dingelstaedt-eichsfeld.de) – Sehenswürdigkeiten sind: Die „Große Mühle“ (1591), das St.-Josefs-Institut, „St. Gertrudis“, das Franziskanerkloster Kerbscher Berg und die Wallfahrtskirche „Maria im Busch“. Europäisches Brotmuseum in Ebergötzen (www. brotmuseum.de) – Kunsthistorische Sammlung „Vom Korn zum Brot“ aus der über 6000-jährigen Geschichte des Grundnahrungsmittels Brot. Etzelsbach (www.wallfahrtskapelle-etzelsbach.de) – Wallfahrtskapelle 1897/98 im neugotischen Stil erbaut, alljährlich finden vier Wallfahrten statt, von denen die Pferdewallfahrt im Juli sicherlich die bekannteste ist. Papst Benedikt XVI. hat im Rahmen seines Deutschlandbesuchs im September 2011 Station im Eichsfeld gemacht. Am Freitag, 23. September 2011, zelebrierte der Heilige Vater an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach rd. 10 km Luftlinie von Duderstadt entfernt, eine Marianische Vesper vor rd. 90.000 Gläubigen. Seit 2014 dokumentiert ein Informationszentrum dieses einmalige Erlebnis für die rund 40.000 Pilger, die jährlich zur Pièta nach Etzelsbach kommen. Freizeitpark Teistungenburg (www.eichsfeld.de) – auf dem Gelände des ehemaligen Klosters Teistungenburg befindet sich eine Freizeitanlage mit Hotel, Sporttreff, Bäderwelt und Kulturhalle. Germershausen (www.germershausen.de) – erste urkundliche Erwähnung 1207. Seit dem 17. Jh. Wallfahrtsort. Kirche im romanischen Stil (1887– 1889). Große Wallfahrt zum Gnadenbild „Maria in der Wiese“ am 1. Sonntag im Juli. Grenzlandmuseum Eichsfeld am ehemaligen Grenzübergang Duderstadt / Worbis Grenzlandmuseum Eichsfeld (www.grenzlandmuseum. de) – am ehemaligen Grenzübergang Duderstadt/Worbis, bei Teistungen. Ausstellung zur Teilung Deutschlands mit Grenzsperranlagen und Rundwanderweg, Bildungsstätte und 8 km unter Naturschutz stehender Grenzstreifen „Grünes Band“. Heiligenstadt (www.heilbad-heiligenstadt.de) – Sehenswürdigkeiten sind u.a.: Das Schloss (1736– 1738), das einstige Jesuitenkolleg (1739–1741), das alte Rathaus (13. Jh.), die St.-Ägidien-Kirche, die St.-Marien-Kirche, die Kirche St. Martin und das Literatur-Museum Theodor Storm.


Duderstadt_50_03
To see the actual publication please follow the link above